Jetzt neu: Goodies zu deinem Einkauf ♥ Versand aus Deutschland ♥ Bekannt aus Social Media

1 Produkt - 5 Möglichkeiten: Die Geschenkbox

In unserer Blogserie "1 Produkt - 5 Möglichkeiten" stellen wir dir eines unserer Produkte vor und zeigen dir, wie vielseitig du es verwenden kannst.
Heute dreht sich alles um eines der Herzstücke unseres Sortiments: die Geschenkbox(en). 

Wie du weißt, ist Schenken mit uns ganz einfach: unsere befüllten Geschenkboxen zu verschiedenen Anlässen kommen fix und fertig zu dir nach Hause - oder auch direkt zum Beschenkten!

Aber was ist eigentlich, wenn die Box ausgepackt wurde? Für den Restmüll sind die hochwertigen Kisten viel zu schade und einfach im Regal verstauben sollen sie natürlich auch nicht. 

Ob klein oder groß, Pappe oder Holz, deine Box kannst du vielfältig weiterverwenden. Unsere 5 Ideen sind vielfach erprobt, denn wir nutzen sie im Team selbst schon lange.

Foto von sarandy westfall auf Unsplash

  1. Sammle deine Lieblingsrezepte:
    Obwohl wir viele Rezepte auch als Notiz auf dem Handy oder als Pin bei Pinterest gespeichert haben, finden sich immer wieder handgeschriebene Notizen und Zutatenlisten, sogar das ein oder andere leicht verknitterte Blatt aus einer Zeitschrift. Die flogen lange Zeit in Schubladen oder der Handtasche oder auch unter einem Küchenschrank herum… Schluss damit! Eine kleine Box in den Schrank gestellt und alles Papier drin gesammelt und fertig ist sie: eine kleine Rezepte-Schatzkiste zum Stöbern und wiederentdecken!
  2. Verstaue deine Kabel:
    Ich gestehe: wir haben zu Hause eine ganze Schublade voller Kabel, von denen wir viele vermutlich nie wieder brauchen werden. Die wichtigsten aber, die nicht im täglichen Gebrauch sind, sammeln wir in einer mittelgroßen Box und wissen so gleich, wo sie sind, wenn sie gebraucht werden - die Ladestation vom Kamerakku und das Verbindungskabel für den Tiptoi zum Beispiel.
  3. Mache eine Erinnerungsbox daraus:
    Nicht umsonst haben wir für diesen Zweck eine eigene Box kreiert: Erinnerungen an besonders schöne Tage oder Zeiträume, wie die eigene Hochzeit oder die erste Zeit mit dem eigenen Kind, verdienen einen exklusive Aufbewahrungsort. Fotos, getrocknete Blüten des Brautstraußes, das Strumpfband, die erste Locke, die Milchzahndose… wir könnten ewig weiter schwelgen.
  4. Verziere sie bunt und schenke sie einem Kind:
    Ob nun dein eigenes Kind oder eines aus deinem Freundeskreis: im Laufe einer Kindheit sammeln sich viele Bilder und Basteleien. Ermutige die Kleinen, ihre Lieblingskunstwerke in einer besonderen Box zu sammeln und seht sie euch hin und wieder gemeinsam an.
  5. Bastele einen Adventskalender:
    Fast jeder freut sich auch als Erwachsener noch über einen Adventskalender. Eine einfache und schöne Möglichkeit sind kleine Stoffbeutel, die mit aufbügelbaren Adventskalenderzahlen verschönert werden. In jedes Säckchen kommt nun eine kleine Süßigkeit, eine liebe Botschaft oder ein winziges Geschenk und fest verschnürt versammeln sich die kleinen Päckchen in der nun leeren Geschenkbox.

Wie verwendest du deine Geschenkbox weiter? Zeig es uns auf Instagram und vergiss nicht, uns @moonlight_crafts zu taggen. Wir sind super gespannt auf noch mehr kreative Ideen!

 

Titelfoto von Kerri Shaver auf Unsplash