Jetzt neu: Goodies zu deinem Einkauf ♥ Versand aus Deutschland ♥ Bekannt aus Social Media

Die Morgengabe: einst finanzielle Absicherung, heute romantischer Hochzeitsbrauch

Vor kurzem haben wir dir 7 spannende Bräuche zur Hochzeit vorgestellt, heute erzählen wir dir von einem weiteren: der Morgengabe. Und natürlich haben wir uns auch direkt einige Geschenkideen überlegt, mit denen du deinem Bräutigam eine Freude machen kannst.


Foto von Micheile Henderson auf Unsplash

Doch first things first: was ist das eigentlich? Die Morgengabe? Und was hat(te) es damit auf sich?

Ursprünglich war die Morgengabe eine zwischen den Eheleuten vorher fest vereinbartes Bargeschenk des Bräutigams an seine Braut. Dies überreichte er ihr am Morgen nach der Hochzeitsnacht zur freien Verfügung, als Dank für die Bewahrung ihrer Unschuld bis zur Hochzeitsnacht, aber auch als finanzielle Absicherung. Wenn der Mann frühzeitig und unerwartet versterben sollte, diente die Morgengabe der Frau, die erste Zeit als Witwe zu überstehen - denn nicht immer fiel das Erbe automatisch und problemlos ihr zu.

In unserem Kulturkreis hat sie die Bedeutung der Morgengabe inzwischen gewandelt. Statt Bargeld schenken wir heute sorgsam ausgewählte Dinge und häufig beschenkt sich das Brautpaar gegenseitig. Der Morgen nach der Hochzeitsnacht bietet sich als Zeitpunkt ebenso an wie die Trauung selbst - je nach dem, ob man die Gäste an der Gabe teilhaben lassen will oder das Schenken lieber in trauter Zweisamkeit zelebrieren möchte.

Die Wahl, was als Morgengabe dienen soll, ist so individuell wie ihr es seid. Für dich haben wir sieben Ideen gesammelt. Vielleicht ist schon das Passende für deinen Zukünftigen dabei oder die Vorschläge inspirieren dich zu eigenen Geistesblitzen.

  1. Box mit Gründen, warum du ihn liebst

    Eine hübsche Schachtel mit seinem (Kose-)Namen, darin zahlreiche sorgsam gefaltete Zettelchen und auf jedem steht ein Grund, warum du ihn liebst und wieso du ihn geheiratet hast. Das können romantische Liebeserklärungen sein oder Gründe mit einem Augenzwinkern - du kennst ihn am besten, du weißt, was zu euch passt!

  2. Pralinen mit persönlichem Aufdruck

    Es gibt inzwischen einige Anbieter, bei denen du köstliches Konfekt bestellen kannst, verpackt in einer Schachtel mit persönlichem Bild und individueller Widmung. Dieses süße Betthupferl könnt ihr zusammen vernaschen.

  3. Erinnerungsbox mit schönen schönen Fotos als Auftakt

    Viele gemeinsame Jahre als Ehepaar liegen vor euch. Da sammeln sich schnell schöne Erinnerungen an, die oft an unscheinbare Sachen geknüpft sind - eine Restaurantrechnung, ein geknüpfte Armband, eine handgeschriebene Notiz… Stelle eine Kiste bereit, in der ihr diese Andenken sammeln könnt.

  4. Fotoalbum mit gemeinsamer Kennenlerngeschichte

    Nicht nur eure gemeinsamen Jahre nach der Hochzeit behaltet ihr im Gedächtnis - auch die Zeit vor dem Jahrwort ist gefüllt mit magischen Momenten. Sammel sie mit Fotos und Notizen in einem hübschen Album und blättert euch als Mann und Frau durch die Zeit vor eurer Vermählung.

  5. Der Klassiker: Schmuck

    Old but gold: eine hochwertige Uhr, edle Manschettenknöpfe, eine Vintage Taschenuhr. Viele Männer lieben dezenten Schmuck. Beim Juwelier des Vertrauens kannst du noch eine persönliche Botschaft eingravieren lassen. Ein zeitloses Geschenk, das lange Bestand hat.

  6. Gutschein für ein besonderes Erlebnis

    Wir hören es doch immer wieder: gemeinsame Zeit ist das, was am Ende wirklich zählt. Macht es zur Gewohnheit, euch Auszeiten vom Alltag zu nehmen. Beginnt euer Leben als Eheleute mit einem besonderen Ereignis, wie zum Beispiel einer exklusiven Weinprobe, einem Whiskey-Tasting, einem Abenteuer- oder Wellness-Kurztrip oder wonach euch der Sinn steht.

  7. Liebesschloss mit Initialien und Datum

    Noch so ein Klassiker- und ein bisschen Kitsch darf ja auch mal sein. Lass ein Schloss gravieren und befestigt es zusammen in der Nähe eures Kennenlern-Ortes, eurer Hochzeitlocation oder auch ganz nah an eurem zu Hause.

 

Titelfoto von Jeremy Wong Weddings auf Unsplash